Jede Spende hilft!

Helfen kann jeder, und die Menschen, die aus den Krisengebieten dieser Welt nach Reichshof kommen, haben unsere Hilfe und Unterstützung oftmals bitter nötig. Helfen heißt jedoch nicht zwangsläufig, sich direkt persönlich zu engagieren. Auch jede Spende - sei es finanziell oder als Sachspende - ist willkommen und hilft!

Geldspenden

Die Flüchtlingshilfe Reichshof arbeitet rein ehrenamtlich und finanziert ihre Arbeit und Projekte ausschließlich durch Spenden. Zur Verwirklichung unserer Ziele benötigen wir daher auch finanzielle Unterstützung. Alle eingehenden Spenden werden ausschließlich zum Zweck der Flüchtlingshilfe verwendet!

Für Ihre Geldspende hat die Gemeinde Reichshof ein spezielles Spendenkonto eingerichtet. Überweisen Sie Ihre Spende bitte mit dem Hinweis "Spende Flüchtlinge" auf das Konto der Gemeinde Reichshof bei der Kreissparkasse Köln, IBAN: DE41370502990347000103.

Bei Angabe Ihres vollen Namens sowie Ihrer Anschrift als zusätzlicher Verwendungszweck wird Ihnen automatisch eine Spendenquittung zugesandt. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Gemeindeverwaltung. Ihr Ansprechpartner: Frank Dresbach, Telefon: 02296 801-215, E-Mail: frank.dresbach@reichshof.de.


Dauer-Geld-Spender gesucht!

Jetzt spenden! "Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern." Dies sagt ein afrikanisches Sprichwort.

Viele kleine Spenden können ebenso viele Dinge bewirken. Für Sprachkurse, Anwalts- und Dolmetscherkosten, Informationsmaterial, Lehrbücher, Dinge für Willkommenspakete und vieles mehr benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer monatlichen Spende! Für Ihre Geldspende hat die Gemeinde Reichshof ein spezielles Spendenkonto eingerichtet. Überweisen Sie Ihre Spende per Dauerauftrag auf das Konto der Gemeinde Reichshof bei der Kreissparkasse Köln, IBAN: DE41370502990347000103. Der Mindestbetrag sollte 5 Euro monatlich betragen.

Wichtig ist, dass Sie Verwendungszweck folgendes angegeben: Spende Flüchtlinge, Name und Anschrift sowie das Wort "Dauerauftrag" (oder abgekürzt DA). Sie erhalten dann automatisch einmal jährlich eine Spendenquittung zugeschickt. Wenn im Feld Verwendungszweck noch Platz ist, dann geben Sie gerne auch Ihre Telefonnummer, an, falls wir Rückfragen haben.

Für Fragen einfach anrufen, wir helfen Ihnen gerne weiter. Susanne Maaß (Flüchtlingshilfe Reichshof), Telefon 0179 4991599 und Frank Dresbach (Gemeinde Reichshof), Telefon 02296 801-215.


Kleiderspenden

Die Flüchtlinge, die meist eine lange und beschwerliche Reise hinter sich haben, kommen oft nur mit den Sachen zu uns, die sie am Leib oder in einer kleinen Reisetasche bei sich haben. Dennoch bitten wir Sie um Verständnis, das nur bestimmte Kleiderspenden angenommen werden können. Generell sind alle Kleidungsstücke willkommen, die in gutem Zustand, sauber und zu schade zum Wegwerfen sind.

Organisiert werden die Kleiderspenden von der Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde Drespe in Hunsheim sowie über die Kleiderkammer der Flüchtlingshilfe Reichshof in Eckenhagen (Evangelisches Gemeindehaus, Barbarossastraße 5, 51580 Eckenhagen). Hier werden die Kleidungsstücke für die Weitergabe an die Flüchtlinge gesammelt und ausgestellt. Die Erstausstattung ist für alle Flüchtlinge kostenlos. Weitere Kleidung wird gegen einen geringen Kostenbeitrag abgegeben.

Bitte bringen Sie keine Kleider- oder Sachspenden ohne vorherige Absprache in die Kleiderkammern nach Hunsheim oder Eckenhagen!
Bitte senden Sie uns zunächst eine E-Mail mit Angaben zur Spende sowie Ihrem Namen und Telefonnummer an die für Sie nächstgelegene Kleiderkammer (siehe unten). Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung um die Übergabe zu besprechen.

Für Ihre Kleiderspenden im Bereich Hunsheim senden Sie bitte eine E-Mail an:
kleiderspenden-hunsheim@fluechtlingshilfe-reichshof.de.

Für Ihre Kleiderspenden im Bereich Eckenhagen senden Sie bitte eine E-Mail an:
kleiderspenden-eckenhagen@fluechtlingshilfe-reichshof.de.



Möbelspenden

Möbelspenden werden in Reichshof individuell und bedarfsgerecht von der Flüchtlingshilfe in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung organisiert. Es werden daher ausschließlich die Möbelstücke benötigt, die Sie in unserer "Spendenbörse" (rechten Spalte) finden.



Sonstige Sachspenden

Benötigt werden in Flüchtlingsunterkünften meist Bettzeug, Decken oder Handtücher. Doch auch Kinderwagen oder Spielzeug werden gebraucht. Was derzeit dringend benötigt wird, entnehmen Sie bitte der "Spendenbörse" in der rechten Spalte.

Bitte wenden Sie sich bei Sachspenden direkt an Susanne Maaß, Mobil: 0179 4991599, E-Mail: info@fluechtlingshilfe-reichshof.de

SpendenbörseViele Dinge werden individuell benötigt, um den Menschen vor Ort sinnvoll zu helfen. Hier fehlt ein Kleiderschrank oder ein Kinderbett, dort wird ein Fahrrad oder Winterkleidung in einer besonderen Größe benötigt. Diese Dinge in ausreichender Anzahl und verschiedenen Größen vorzuhalten, ist organisatorisch kaum möglich und nicht sinnvoll.

Aus diesem Grund finden Sie an dieser Stelle unsere Spendenbörse - eine bedarfsorientierte aktuelle Liste der Dinge, die derzeit am dringensten benötigt werden.

Folgendes wird gebraucht:

Allgemeines:

  • Winterkleidung für Erwachsene und Kinder (Herrengrößen bitte nur in S und/oder M)
  • Bettwäsche*
  • Handtücher
  • Decken

Spezielles:

  • Staubsauger
  • Geschirrspüler
  • Küchengeräte
  • Küchenausstattung (Geschirrsets, Bestecksets, Töpfe, Pfannen, Koch-Besteck, usw.)
  • Wäscheständer
  • Wäschespinnen
  • Fernseher & Receiver
  • Fahrräder (auch für Kinder)
  • Gebrauchte Nähmaschinen
  • Gartengeräte (Spaten, Harken, Rechen, Schubkarren, Ast- und Heckenscheren, usw.)

 

* Aus hygienischen Gründen können wir leider keine gebrauchten Matratzen und Bettzeug (Kopfkissen, Feder-Bettzeug, Steppbetten, usw.) annehmen.